RE: mal im Unernst...

#31 von ANDERS_BETROFFEN , 05.02.2011 17:57

 
ANDERS_BETROFFEN
Beiträge: 327
Registriert am: 07.01.2011


RE: mal im Unernst...

#32 von ein anderer Jünger , 05.02.2011 23:39

ich habe mir gestern schon Sorgen um GU gemacht und wollte vorsichtig nach ihn fragen, ob es ihm gut geht. Ich weiß nicht wie ich es übersetzen kann, auf Russisch heißt es - накаркал

Deswegen nochmal der Witz, den ich schon erzählt habe, etwas aufgewertet:

Himmel. TS, Zyklop, Roy Black und Mezger sind inzwischen vollwertige Brüder, spazieren durch die Straßen der Himmel und unterhalten sich prächtig. Als sie sich einer bescheidenen Hütte nähern, sagt Mezger mit leiser Stimme zu den anderen: "Pssst! Da drin ist Gerechtesurteil! Er denkt, er ist hier allein!"


Bin ein einfacher Fischer und arbeite für einen jüdischen Zimmermann.

 
ein anderer Jünger
Beiträge: 129
Registriert am: 01.02.2011

zuletzt bearbeitet 05.02.2011 | Top

RE: mal im Unernst...

#33 von zyklop , 06.02.2011 10:30

Ich mit TS zusammen im Himmel? Das hat wirklich Witz.
Aber irgendwie glaube ich doch eher, dass GU mit zu den Spaziergängern gehört und dass TS in der Hütte sitzt...

 
zyklop
Beiträge: 289
Registriert am: 03.11.2010


RE: mal im Unernst...

#34 von Gast , 06.02.2011 11:11

Zyklop
was denkst du, zu welche gruppe gehört PT & CO
aber bitte mit HUMOR


RE: mal im Unernst...

#35 von ANDERS_BETROFFEN , 06.02.2011 11:19

ist zwar nicht lustig, aber irgendwie erinnert mich das an die Pilgerreise von John Bunyan

 
ANDERS_BETROFFEN
Beiträge: 327
Registriert am: 07.01.2011


RE: mal im Unernst...

#36 von zyklop , 06.02.2011 12:00

@von

Bei PT & Co. nennt man das nicht Spaziergang, sondern Hofgang...

 
zyklop
Beiträge: 289
Registriert am: 03.11.2010


RE: mal im Unernst...

#37 von opfer-jurist , 06.02.2011 15:17

hab gehört, der sitzt noch gar nicht im bau!?

Ein Deutscher und ein bildhübsches Mädchen sowie ein Holländer und eine Nonne sitzen sich in einem Zugabteil gegenüber.
Plötzlich fährt der Zug in einen Tunnel. Da die Beleuchtung nicht funktioniert, ist es stockdunkel.
Dann hört man eine Ohrfeige, und als der Zug den Tunnel wieder verläßt, reibt der Holländer schmerzverzerrt sein Gesicht.
"Genau richtig", denkt die Nonne. "Der Holländer hat natürlich versucht, das Mädchen zu begrabschen, was sie nicht wollte, und sie hat ihm eine geschmiert."
"Genau richtig", denkt das hübsche Mädchen. "Der Holländer wollte natürlich mich im Dunkeln begrabschen, hat unglücklicherweise die Nonne berührt, was sie nicht wollte, und sie hat ihm eine geschmiert."
"So 'ne Schweinerei", denkt der Holländer. "Der Deutsche hat wahrscheinlich im Schutze der Dunkelheit probiert, das hübsche Madchen zu begrapschen. Hat unglücklicherweise die Nonne berührt, was diese nicht wollte, und die hat dem Deutschen eine schmieren wollen. Das hat der Sauhund gemerkt und sich geduckt, so dass ich den Schlag abbekommen habe."
Wohingegen der Deutsche denkt: "Im nächsten Tunnel hau ich dem Holländer wieder auf die Schnauze..."

 
opfer-jurist
Beiträge: 69
Registriert am: 26.01.2011


RE: mal im Unernst...

#38 von schelle , 06.02.2011 20:44

das ist der brüler, der ist gut...

schelle  
schelle
Beiträge: 41
Registriert am: 20.10.2010


RE: mal im Unernst...

#39 von egal , 07.02.2011 15:13

Ein Pastor beschließt an einem sonnigen Sonntagmorgen, seine Gemeinde Gemeinde sein zu lassen und an Stelle des Gottesdienstes lieber eine Runde Golf zu spielen. Während die gesamte Gemeinde in der Kirche auf ihren Pastor wartet, schleicht sich dieser auf den Golfplatz.

Ohne einen Ball auf der Driving Range geschlagen zu haben, legt er los. Und wie. Schon nach drei Löchern, liegt er vier unter Par. Am Ende seiner Runde hat er insgesamt 12 Birdies, 3 Eagles und 3 Hole in one´s gespielt was alles in allem ein Bruttoergebnis von 24 unter Par bedeutet oder sage und schreibe 88 Nettopunkte.

Er kann sein Glück kaum fassen, als sich plötzlich der Himmel öffnet und der liebe Gott zu ihm spricht: "Na mein Sohn, hattest Du eine schöne Runde?" Voll des schlechten Gewissens erschrickt der Pastor. "Oh Herr, Äh ... jaaa, es war eine Wahnsinnsrunde. Aber ich verstehe das nicht". "Was verstehst du nicht, mein Sohn?" fragte der liebe Gott. "Ich bin ein Sünder, ein Unwürdiger. Ich sollte eigentlich in der Gemeinde sein und dein Wort verkünden, und du, du schenkst mir die Golfrunde meines Lebens". Der liebe Gott muss laut lachen: "Du glaubst wirklich, ich hätte dich beschenkt? Du Armer, wem willst du´s denn erzählen?

(Im Original geht es um einen schottischen Bischof, also vermutlich Anglikaner. Ich habs mal ein bißchen angepaßt)

Übersetzungshilfe: die Driving Range wird zum warm machen benutzt. „unter Par“ heißt besser als der für diesen Platz ermittelte Durchschnitt, ein Birdie ist ein Loch, das man mit einem Schlag unter Par spielt (z.B. Par-4 bedeutet, das ein durchschnitlicher Golfer an diesem Loch 4 Schläge braucht, für den Birdie braucht er aber nur 3 Schläge); ein Eagle ist ein Loch mit zwei Schlag unter Par, ein Hole-in-one gespielt heißt mit nur einem Schlag den Ball im Loch versenkt. Ein einziges Hole-in-One ist für einen Amateur-Golfer schon Verpflichtung, allen Mitspielern mindestens eine Runde am 19ten Loch zu bezahlen (ohne Witz: dagegen kann man sich versichern!) oder die nächste Runde im Schottenrock zu spielen…(traut sich jemand zu fragen, was das 19te Loch ist?)

 
egal
Beiträge: 113
Registriert am: 17.01.2011


RE: mal im Unernst...

#40 von zyklop , 07.02.2011 16:51

Egal, dein Witz macht mich nachdenklich.
Zuerst hab ich auch herzlich gelacht.
Aber dann dachte ich mir: Ja, warum beichtet es der Pastor nicht einfach seiner Gemeinde?
Denn immerhin würde er damit seiner ersten Sünde nicht auch noch eine zweite folgen lassen.
Oder ist das egal?

 
zyklop
Beiträge: 289
Registriert am: 03.11.2010


RE: mal im Unernst...

#41 von egal , 07.02.2011 17:35

Lieber Zyklop,

egal ist es nicht, sondern ein guter Beweis dafür, dass eine humorvolle Geschichte nicht nur zum Anregen der Lachmuskeln dient. Auch wenn es nur eine – gut – konstruierte Geschichte ist. Ich wünschte mir auch, dass dieser Pastor das Erlebte zum Anlass für seine nächste Predigt nimmt (eine Beicht-Predigt) und die dann bei seinen Schäfchen einen ähnlichen Denkprozess anstößt (ein Gedenkstein, an dem man nur zum Guten Anstoß nimmt).

Noch mehr wünsche ich mir aber, dass wenn mir etwas Derartiges widerfährt ich so handeln würde, wie ich jetzt darüber denke…

 
egal
Beiträge: 113
Registriert am: 17.01.2011


RE: mal im Unernst...

#42 von egal , 07.02.2011 17:36

... und noch einer zum 1. Lachen und 2. Denken:

Zwei Psychologen treffen sich auf der Straße. Fragt der eine: „Können Sie mir bitte sagen, ob es in dieser Richtung zum Hauptbahnhof geht?“ Der andere will helfen: „Wenn Sie nur weitergehen, werden Sie ihn schon finden“. Ein Jahr später treffen die beiden sich wieder: „Und, haben Sie den Hauptbahnhof gefunden?“ „Nein, aber das macht auch nichts. Ich habe gelernt, damit umzugehen“.

Manche Menschen halten ja den Weg für das Ziel...

 
egal
Beiträge: 113
Registriert am: 17.01.2011


RE: mal im Unernst...

#43 von zyklop , 07.02.2011 20:15

Lieber Egal,

du bist nicht allein auf dieser Welt. Soviel ist schonmal gewiss.
Ich kenne zufällig ein paar Leute, die sich von ihrem Pastor auch wünschen, dass dieser "das Erlebte zum Anlass für seine nächste Predigt nimmt (eine Beicht-Predigt) und die dann bei seinen Schäfchen einen ähnlichen Denkprozess anstößt (ein Gedenkstein, an dem man nur zum Guten Anstoß nimmt)".
Aber wie macht man sowas seinem Pastor klar?

Und dann hab ich natürlich auch gleich noch über deinen Nachlader gegrübelt.
Mich irritiert der Hauptbahnhof. Ist das jetzt ein Synonym dafür, dass der Zug noch nicht abgefahren ist?
Oder geht es nur darum, zu sagen, dass man sich mit einer Lüge prima arrangieren kann?
Oder ist der Jahressprung nur ein Verweis auf die Zukunft dieses Forums?
Und vor allem: müssen das unbedingt gleich 2 Psychologen sein? Könnte der zweite nicht ein Pastor sein?

 
zyklop
Beiträge: 289
Registriert am: 03.11.2010


RE: mal im Unernst...

#44 von ANDERS_BETROFFEN , 07.02.2011 22:01

kennt ihr eigentlich Bullshit-Bingo?

Empfiehlt sich sehr für langweilige und nichtssagende Besprechungen, oder Foren. Man kann es auch online spielen, macht irre Spaß!

 
ANDERS_BETROFFEN
Beiträge: 327
Registriert am: 07.01.2011


RE: mal im Unernst...

#45 von egal , 07.02.2011 22:06

Zyklop:


Und dann hab ich natürlich auch gleich noch über deinen Nachlader gegrübelt.
Mich irritiert der Hauptbahnhof. Ist das jetzt ein Synonym dafür, dass der Zug noch nicht abgefahren ist?
Oder geht es nur darum, zu sagen, dass man sich mit einer Lüge prima arrangieren kann?
Oder ist der Jahressprung nur ein Verweis auf die Zukunft dieses Forums?
Und vor allem: müssen das unbedingt gleich 2 Psychologen sein? Könnte der zweite nicht ein Pastor sein?


Schon fast filosofisch...

- der Hauptbahnhof ist schon lange dicht; das einzige, was da abfährt, ist der Zug nach Nirgendwo...
- wenn es ältere Psychologen sind, kann mit beginnendem dementiellen Syndrom der Zeitsprung auch unter 1 Stunde liegen - oder habe ich vergessen, das dazuzuschreiben?
- es gibt auch Pastoren mit psychologischer Zusatzausbildung!

Naja - eigentlich geht es um den Fakt, das sich der Mensch sein Leben schön erklärt. Auch wenn ich knietief im Mist stecke: wenn ich den Duft für wohlriechend erkläre, komme ich damit schon zurecht.

 
egal
Beiträge: 113
Registriert am: 17.01.2011


   

txl-geschädigte
Bermuda (bevor Traxel nach Deutschland kam)

Xobor Forum Software © Xobor